Südtirol 2009: Freitag 16.12.2009

Bei tiefblauem Himmel fahren wir heute ans obere Ende der Rastenbachklamm, die wir dann bergab bis zum Kalterer See durchwandern. Einige Wasserfälle später hört der Weg dann aber plötzlich auf. Was nun? Der erste Versuch von Herrn Lamby sich weiter durchs Dickicht zu schlagen stößt nicht auf Begeisterung. Zum Glück ruft Frank von ganz hinten, dass der verpasste Abzweig nicht fern ist. Nämlich lächerliche 30 Meter zurück. Wieder auf dem rechten Weg erreichen wir bald den See. Hier gönnen wir uns bei herrlichem Sonnenschein eine Tretbootfahrt. Nach einem anschließenden Eis, Kaffee oder Eiskaffee auf der Terrasse des am Ufer liegenden Cafes fahren wir wieder zu unserem Hotel.

Vorige Seite
Nächste Seite