Südtirol 2009: Donnerstag 15.10.2009

Heute heißt es früh aufstehen! Es geht nach Venedig. Nach langer Busfahrt erreichen wir die Lagunenstadt gegen 11:00 Uhr. Über etwas unkonventionelle Wege verlassen wir nun zu Fuß den Busparkplatz und begeben uns in die Stadt. Durch unzählige Gassen, über viele Kanäle und über die Rialtobrücke gehen wir unserem Ziel „Markusdom“ entgegen. Auf dem Weg erzählt uns Lea einige interessante Dinge über Venedig. Zum Glück haben wir auch genug Fotoapparate dabei, so dass wir jeden sehenswerten Kanal und jedes sehenswerte Gebäude mehrmals fotografieren können. Dazu knipsen einfach alle, die eine Kamera haben, nacheinander das gleiche Objekt. Immerhin können wir uns dadurch hinterher aus einer großen Bilderauswahl jeweils das schönste Bild aussuchen.

Nachdem uns der etwas unfreundliche Herr am Eingang des Markusdomes wegen unserer Rucksäcke fortgeschickt hatte, gewährt man uns beim zweiten Versuch ohne Rucksäcke dann doch Einlass. Auf das Singen verzichten wir diesmal.

Nun bleibt noch etwas Freizeit, in der wir in kleinen Gruppen auf eigene Faust die Stadt erkunden können. Dabei wird auch wieder die ein oder andere venezianische Maske gekauft. Zurück zum Busparkplatz fahren wir dann mit dem Linienschiff.

Gegen 22:00 Uhr erreichen wir dann endlich wieder unser Hotel in Natz.

Das Abendessen kommt dank der Familie Rinner genau mit unserer Ankunft frisch auf den Tisch.

Vorige Seite
Nächste Seite